Nunavut – Inuktut im Vormarsch | Polarjournal
Nunavut’s Minister für Gemeinde- und Regierungsdienste hat die Änderung des Namens von Cape Dorset in Kinngait nach den Ergebnissen der jüngsten Volksabstimmungen unterzeichnet. (Foto: Nunatsiaq News)

Zwei Nunavut-Gemeinden werden offiziell wieder zu ihren traditionellen Namen zurückkehren. Dies teilte der Minister Lorne Kusugak für Gemeinde- und Regierungsdienste von Nunavut am 27. Februar 2020 mit. Er teilte der gesetzgebenden Versammlung mit, dass er die Namensänderung von Cape Dorset in Kinngait und die Änderung von Hall Beach in Sanirajak an diesem Morgen unterzeichnet habe.

Nunavut, wörtlich „Unser Land“, wurde am 1. April 1999 von den Nordwest-Territorien abgetrennt und bildet seither ein eigenständiges Territorium. Obwohl es einem Teil der kanadischen Bundesregierung zugeordnet ist, beruht die Gründung von Nunavut auf der Idee, den Inuit die Möglichkeit zu geben, dieses Gebiet relativ autonom zu verwalten. (Grafik: Heiner Kubny)

Sowohl Hall Beach als auch Cape Dorset veranstalteten im Winter 2019/20 Volksabstimmungen, um zu ihren traditionellen Namen zurückzukehren. „Ab sofort wird Hall Beach als Sanirajak umbenannt werden und Cape Dorset heißt nun Kinngait. Meine Kollegen werden mit den Gemeinden Sanirajak und Kinngait das Ereignis feiern“, sagte Kusugak.

Ungefähr 42 Prozent der Einwohner von Cap Dorset stimmten bei der Volksabstimmung der Gemeinde für den Namen „Kinngait“. Sowohl „Cape Dorset“ als auch ein anderer traditioneller Name „Sikusiilaq“ standen dort auf dem Stimmzettel.

In Hall Beach hätten mehr als zwei Drittel für den Namen Sanirajak gestimmt. (Foto: Nunatsiaq News)

Nunavut Tunngavik Inc. hat Gemeinden in dem Gebiet, die immer noch englische Namen verwenden, ermutigt, eine Umstellung auf ihre ursprünglichen Inuktut-Namen in Betracht zu ziehen.

Die Gemeinden mit englischen Namen und ihren traditionellen Inuktut-Namen sind nachstehend aufgeführt:

  • Cambridge Bay (Iqaluktuuttiaq)
  • Gjoa Haven (Uqsuqtuuq)
  • Baker Lake (Qamani’tuaq)
  • Chesterfield Inlet (Igluligaarjuk)
  • Rankin Inlet (Kangiqliniq)
  • Whale Cove (Tikirarjuaq)
  • Coral Harbour (Salliq)
  • Clyde River (Kangiqtugaapik)
  • Pond Inlet (Mittimatalik)
  • Arctic Bay (Ikpiarjuk or Tununirusiq)
  • Grise Fiord (Ausuittuq)
  • Resolute Bay (Qausuittuq)

Quelle: Arctic-Today

Print Friendly, PDF & Email
error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Share This