E-Visa vereinfacht Einreise nach Russland | Polarjournal
Das alte Russland-Visa ist ab dem 1. Januar 2020 für Aufenthalte bis 16 Tage Geschichte. Foto: Archiv)

Die Einreise nach Russland wird viel einfacher sein, da ab dem 1.1.2021 E-Visa für Tourismus-, Geschäfts-, humanitäre und Gastbesuche ausgestellt werden können. Der Aufenthalt wird bis zu 16 Tagen möglich sein. Um für das kommende Jahr mehr Touristen ins Land zu locken, ist die Visa Beantragung nun online möglich. Die Bearbeitungszeit soll nur vier Tage betragen.

Premierminister Mikhail Mishustin unterzeichnete die Genehmigung am 6. Oktober 2020, die neuen Regeln gelten ab dem 01. Januar 2021. (Foto: TASS)

Bürger aus 53 Staaten (auch Deutschland, Österreich und Schweiz) können ein kostengünstiges E-Visum für 16 Tage online beantragen. Die extrem aufwendige und bürokratische Visa-Ausstellung entfällt. Auf der Liste stehen noch die Türkei, China, Indien und Japan, jedoch nicht die Vereinigten Staaten und Kanada.

Der Einführung eines landesweit gültigen E-Visums ging ein 2017 gestartetes Pilotprojekt voraus, in dessen Rahmen E-Visa für die Einreise und den Aufenthalt im Föderationskreis Ferner Osten, dem Gebiet Kaliningrad, der Stadt St. Petersburg und Gebiet Leningrad gewährt worden waren. Nun wird das E-Visum alle Außengrenz-Kontrollstellen im ganzen Land umfassen, und die Ein- und Ausreise muss nicht in derselben Region erfolgen.

Bald wird es einfacher Moskau zu besuchen. (Foto: Heiner Kubny)

E-Visa haben eine Gültigkeitsdauer von 16 Tagen und die Gebühr wird auf 40 Dollar festgesetzt. Kinder unter 6 Jahren erhalten das E-Visum kostenlos. Auch das Einholen einer vorherigen Einladung entfällt. Das Hauptziel der Vereinfachung ist es, den Tourismus zu fördern und den Unternehmen Auftrieb zu geben und damit einen Beitrag zur russischen Wirtschaft zu leisten.

Heiner Kubny, PolarJournal

Link zur Seite von E-Visa Russland: https://www.evisasrussia.com/

error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Share This