Russland liefert LNG nach Norwegen | Polarjournal
Der LNG-Frachter «Vladimir Rusanov» ist mit der Eisklasse Arc7 für Transporte durch die Nordseeroute (NSR) und für LNG-Lieferungen nach China konzipiert worden. Die 300 Meter lange «Vladimir Rusanov» wurde auf der koreanischen Werft Daewoo Shipbuilding and Marine Shipbuilding (DSME) gebaut. (Foto: Geir Vinnes)

Erstmals in der Geschichte liefert Russland LNG nach Norwegen. Der LNG-Tanker «Vladimir Rusanov» verließ am 6. April den Hafen von Sabetta und nahm Kurs in Richtung Westen. An Bord befinden sich bis zu 172’600 Kubikmeter Erdgas. Empfänger der Fracht ist die LNG Hammerfest-LNG-Anlage in Melkøya, welche 2007 eröffnet wurde und von Equinor betrieben wird.

Eine Besiedlung der Insel Melkøya fand nach einigen Fehlschlägen nie richtig statt. Im Jahr 2003 begann man mit dem Bau der LNG-Verarbeitungs-Anlage, welche 2007 in Betrieb genommen wurde. (Foto: Equinor)

Der LNG-Tanker «Vladimir Rusanov» hat sein Ziel im äussersten Norden Norwegens am Morgen des 10.April erreichen Es war das erste Mal, dass Erdgas von der Yamal-Halbinsel nach Norwegen verkauft wurde und ein russischer LNG-Tanker mit einer Schiffsladung nach Hammerfest fuhr.

Laut Equinor wird das Yamal-LNG für die Aufrechterhaltung seiner Erdgasspeicher in Melkøya benötigt. Die LNG-Anlage bei Hammerfest befindet sich im Wiederaufbau, da ein schwerer Brand am 28. September 2020 große Schäden verursacht hatte. Geplant ist, die Produktion voraussichtlich im Oktober 2021 wieder aufzunehmen.

Am 28. September 2020 brach ein Feuer in den Produktionsstätten auf Melkøya außerhalb von Hammerfest aus. (Foto: Kristiane Mauno Krystad)

Auf der Insel Melkøya wurde die Anlage zur Lagerung und Verarbeitung von Erdgas vom Erdgasfeld Snøhvitfeltet in der Barentssee gebaut. Das Gas wird durch eine 143 km lange Gaspipeline nach Melkøya befördert. Auf der Insel wird es zu Flüssigerdgas verarbeitet. Danach wird es mit Tankschiffen abtransportiert. Die Anlage ist im Herbst 2007 in Betrieb gegangen.

Heiner Kubny, PolarJournal

Print Friendly, PDF & Email
error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Share This