«Antarctic Tasmania» weiter auf Erfolgskurs | Polarjournal
Das Institut für Meeres- und Antarktisforschung liegt an Hobarts denkmalgeschützter Uferpromenade. Dieses dynamische und internationale globale Forschungszentrum nimmt eine größere öffentliche Rolle ein. Das Institut bringt wissenschaftliche Schlüsselforscher verschiedener führender Institutionen zusammen, um in der Antarktis und im Südpolarmeer zusammenzuarbeiten. (Foto: John Wardle Architects)

Die tasmanische liberale Regierung ist begeistert von dem Potenzial, welches das «Tasmanian Antarctic Gateway» bereitstellt, nachdem es bestätigt hat, dass es enorme Möglichkeiten für Forschung, Bildung und Wirtschaftswachstum bietet.

Ein neuer Bericht von «Antarctic Tasmania» zeigt, dass der Sektor Antarktis und Südpolarmeer jährlich etwa 159 Millionen US-Dollar zu unserer lokalen Wirtschaft beiträgt, das sind 38,4 Millionen US-Dollar mehr als vor zwei Jahren.

Sein wirtschaftlicher Gesamtwert beträgt beeindruckende 229 Millionen US-Dollar pro Jahr, was einer Steigerung von 23 Prozent seit 2017-18 entspricht, weit über dem Wert von 167,4 Millionen US-Dollar vor einem Jahrzehnt. Dies berichtet Roger Jaensch, Minister für Staatliches Wachstum auf der Website des Tasmanian Government.

Roger Jaensch, Minister für Staatliches Wachstum, wurde 2014 erstmals als Abgeordneter in das tasmanische Parlament gewählt.  Bei seiner Wiederwahl im Jahr 2018 wurde er zum Minister für menschliche Dienste, zum Minister für Wohnungswesen und zum Minister für Planung ernannt. (Foto: Tasmanian Government)

Der Sektor, der Forschungs-, Schulungs- und Unterstützungsdienste für das australische Antarktisprogramm sowie für solche aus der ganzen Welt anbietet, beschäftigt vor Ort fast 950 Mitarbeiter. Das sind 90 Vollzeitstellen mehr gegenüber dem letzten Mal, als die Analyse für das Geschäftsjahr 2017-18 durchgeführt wurde.

Obwohl sie in der zweiten Hälfte des Zeitraums 2019-20 von COVID-19-Reisebeschränkungen betroffen waren, verbrachten australische und internationale Expeditionsteilnehmer immer noch schätzungsweise 7.000 Übernachtungen in Hobart. Mehr als 4.100 Übernachtungen wurden von Delegierten an Konferenzen verbracht.

Um unseren Ruf als weltbestes Antarktis-Gateway zu festigen, werden geplante Investitionen und Entwicklungen im Antarktissektor den wirtschaftlichen Beitrag dieses Sektors zu unserer lokalen Wirtschaft weiter steigern.

Dieser Sektor ist extrem breit gefächert und deckt Bereiche, wie internationales Engagement, polare Innovation, Antarctic Gateway-Infrastruktur ab und erweitert die Zusammenarbeit zwischen Tasmaniens antarktischer Wissenschaft und Wirtschaft.

Der Eisbrecher RSV «Nuyina» auf Probefahrt. Australiens neuer Eisbrecher wird die wichtigste Lebensader für Australiens antarktische und subantarktische Forschungsstationen und die zentrale Plattform der wissenschaftlichen Forschung in der Antarktis und im Südpolarmeer sein. (Foto: AAD)

Die im Oktober 2021 erwartete Ankunft des Eisbrechers RSV «Nuyina», zusammen mit dem geplanten Wissenschaftsbezirk «Macquarie Point», den Upgrades der Liegeplätze Macquarie 5 und 6 im Hafen und der Start- und Landebahn des Flughafens Hobart sind alle darauf vorbereitet, unseren Platz als bevorzugter Gastgeber von Antarktis-Missionen aus der ganzen Welt zu stärken. Dazu kommen noch Investitionen in Einrichtungen, sowohl auf Macquarie Island als auch auf der Davis Station in der Antarktis.

Der Bericht analysierte Informationen von australischen und tasmanischen Regierungsbehörden, darunter die Australian Antarctic Division, Antarctic Tasmania, das Bureau of Meteorology, die CSIRO-Abteilungen Ozeane und Atmosphäre und Nationale Sammlungen und Meeresinfrastruktur sowie University of Tasmania (UTas) und die UTas-Abteilungen IMAS (Institut für Meeres- und Antarktisforschung) und AMC (Australian Maritime College).

Es umfasst auch nationale und internationale staatlich unterstützte Gruppen, Organisationen, Kommissionen sowie Forschungs- und Überwachungsdienste.

Pressebericht des Tasmanian Government

Link zur Pressemeldung: http://www.premier.tas.gov.au/site_resources_2015/additional_releases/antarctic_sector_a_significant_driver_for_the_tasmanian_economy

Print Friendly, PDF & Email

Pin It on Pinterest

Share This