Gouverneur von Murmansk bei Angriff schwer verletzt | Polarjournal
Seit dem 21. März 2019 ist Andrey Chibis Gouverneur des Oblast Murmansk.

Der Angriff auf den Gouverneur der Region Murmansk, Andrei Chibis, wurde am Abend des 4. April in Apatity unmittelbar nach einem Treffen mit Anwohnern im örtlichen Kulturzentrum verübt. Mehr als 300 Personen versammelten sich im Saal des Kulturzentrums, darunter bekannte Aktivisten der Stadt, Leiter wichtiger Unternehmen und Institutionen. Als Chibis das Gebäude verliess, rannte ein Mann auf ihn zu und verletzte den Gouverneur mit einem Messer im Bauch schwer. Andrey Chibis konnte alleine zum Auto gehen. Er wurde in das örtliche Krankenhaus eingeliefert, wo er operiert wurde. Der Eingriff dauerte mehr als eine Stunde.

Andrey Chibis beim Treffen mit Bewohnern von Apatity. (Foto: Stadtverwaltung Apatity)

Yuri Shiryaev, Chefarzt des Central City Hospital sagte gegenüber Pressevertretern: „Chibis hatte grosses Glück, dass der Angreifer die Aorta nicht getroffen hatte. Der Zustand des Opfers wird mittlerweile als ernst eingeschätzt, denn er liegt auf der Intensivstation. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr“.

Der Angreifer wurde 1981 geboren und arbeitete bei der Eisenbahn. Er wurde vor Ort von Offizieren der russischen Garde festgenommen. Um den Mann ausser Gefecht zu setzen, musste einer der Sicherheitskräfte seine Dienstwaffe einsetzen. Dadurch erlitt der Angreifer eine Schusswunde am Bein.

Die Oblast Murmansk liegt ganz im Nordwesten von Russland. Seine einzige Binnengrenze ist die Republik Karelien im Süden, ausserdem grenzt es international an Finnland im Westen und Norwegen im Nordwesten. Bei der Volkszählung 2021 zählte das Gebiet 667’744 Einwohner. (Grafik: Wikipedia)

Wer ist Andrey Chibis

Andrey Chibis ist 45 Jahre alt. Er wurde am 19. März 1979 in Tscheboksary geboren.

Von 2013 bis 2018 war er stellvertretender Minister für Bauwesen, Wohnungswesen und kommunale Dienstleistungen der Russischen Föderation. Mehrere Experten gingen davon aus, dass Andrei Chibis 2018 das Amt des Gouverneurs des Altai-Territoriums übernehmen würde. Im November 2018 wurde Chibis jedoch zum stellvertretenden Minister für digitale Entwicklungsfragen im russischen Bauministerium ernannt.

Ab dem 21. März 2019 fungierte Chibis als Gouverneur des Oblast Murmansk. Seine Amtszeit endet 2024, und die Region bereitet sich bereits auf Neuwahlen vor, die am 8. September stattfinden sollen.

Heiner Kubny, PolarJournal

Print Friendly, PDF & Email
error: Content is protected !!
Share This