Was läuft für die Antarktis-Saison 2020/21? | Polarjournal
Viele Antarktisreisenanbieter haben ihre Reisen gestrichen. Doch einige wollen noch abwarten und relativ kurzfristig darüber informieren, ob die Reise stattfinden wird oder nicht. Erschwerend kommen die Reisebeschränkungen in die sogenannten Gateways, die Startorte der Reisen hinzu. Archivbild: Michael Wenger

Grosse Anbieter wie Hurtigruten, Poseidon, Quark und andere Anbieter für antarktische Expeditionskreuzfahrten haben ihre Saison COVID-bedingt endgültig abgesagt. Einige andere haben ihre Pläne noch nicht aufgegeben und wollen situativ entscheiden. Doch wie ist der Stand nun und welche Anbieter tun was?

COVID-19 hat den gesamten Expeditionsreisezweig seit dem Frühjahr 2020 fest im Würgegriff. Beinahe alles kam innerhalb kurzer Zeit zum Stillstand, Gäste, Guides und Schiffscrews kamen nur unter grössten Schwierigkeiten nach Hause. Abgesehen von einem gröberen Zwischenfall wurde jedoch die Branche glücklicherweise von grossen Ausbrüchen an Bord verschont zu Beginn. Nachdem die Arktissaison aufgrund von Lockdowns, Einreiseverboten und anderen Massnahmen für die allermeisten Anbieter von Expedtionsreisen nicht stattfinden konnte, hoffte man auf die Antarktissaison. Vorbereitungen liefen an und einige Anbieter starteten Versuchsfahrten mit neuen Sicherheits- und Hygienekonzepten an Bord. Doch die Versuche liefen unterschiedlich gut und zeigten schnell Schwachstellen in den Überlegungen und Massnahmen auf. Dies führte dazu, dass schon bald die ersten Anbieter ihre Antarktispläne genauer unter die Lupe nahmen. Erste Verschiebungen und Absagen machten darauf die Runde. Trotzdem hielten noch im September, knapp zwei Monate vor dem Beginn der Saison, die meisten Anbieter an ihren Plänen fest. Angetrieben wurden sie durch die durch die Lockerungen und sinkenden Fallzahlen, die auf eine baldige Besserung der Situation hoffen liessen.

Alle Abreiseorte für antarktische Reisen liegen viele Flugstunden von Europa und den USA entfernt, den beiden Hauptquellen für Gäste von Antarktisreisen. Einreisebeschränkungen, Grenzschliessungen und unklare COVDI-Situationen in den Zielländern machten und machen immer noch die Planung für Antarktisreisen zu einem logistischen Albtraum.

Doch mittlerweile hat sich die Realität wieder verändert, die Zahlen schiessen fast überall auf der Welt, wo sie zuvor gesunken waren, wieder fast raketenartig in die Höhe, vor allem in Europa. Die vielbeschworene zweite Welle braust momentan praktisch über den gesamten europäischen Kontinent. Dies hat zu erneuten strikten Massnahmen, Reisebeschränkungen und Quarantänemassnahmen für Einreisende gesorgt. Doch auch in den südamerikanischen Ländern, die eigentlich die Tore in die Antarktis sein sollten, sind die Zahlen noch enorm hoch. Während Argentinien und Chile noch immer mit hohen Infektionsraten kämpfen und daher ihre Grenzen noch mindestens bis Ende Oktober für Ausländer geschlossen halten (Stand: 19. Oktober), hat Neuseeland sein COVID-Problem im Griff, gilt wieder als COVID-frei und lässt daher auch seine Grenzen zu. Für Australien gilt dasselbe wie für die südamerikanischen Länder.

Für die Reiseanbieter und Reedereien, die ihre Schiffe bereits seit Wochen auf die Fahrt hätten schicken sollen, um die Häfen auf der Südhalbkugel anzusteuern, ist die Situation ein Albtraum. Beinahe täglich ändern sich Situationen, Bestimmungen und (Not)-Gesetze. Da ist es kaum verwunderlich, wenn in der Branche nur wenig über konkrete Reise-, Sicherheits- und Hygienemassnahmen berichtet wird. Doch im Hintergrund liefen und laufen die Zahnräder auf Hochtouren. Neben den technischen und gesundheitlichen Massnahmen sind es aber auch die buchungstechnischen Probleme und Fragen, die gelöst werden mussten. Schliesslich haben aber nun zahlreiche Anbieter, darunter die grossen Betreiber, ihre Reisen für diese Saison abgesagt und Gäste auf die nächste Saison umgebucht.

Doch wie genau der Stand der Dinge ist, ist aufgrund der Zahl an Anbietern etwas unübersichtlich. Daher haben wir eine Liste der Anbieter von Antarktisexpeditionskreuzfahrten erstellt und ihren gegenwärtigen Status für die Saison 2020/21 eingetragen. Dabei halten wir uns an die Liste der IAATO-Mitgliedern und haben uns auf die Anbieter von Schiffs- und Jachtreisen konzentriert, da sie das Gros der Reisen anbieten. Ausserdem verwenden wir ihre offiziellen Informationen, die auf den Webseiten zu finden sind. Dies sind entweder offizielle Absagen oder die Liste der geplanten Reisen. Wir haben bewusst darauf verzichtet, die einzelnen Anbieter bezüglich ihrer Pläne anzufragen, um sicherzustellen, dass nur offizielle Informationen mit der Öffentlichkeit geteilt werden.

Wir werden versuchen, die Liste aktuell zu halten, je nach Verfügbarkeit der Informationen.

OperatorTypeSeason 20/21Website
HurtigrutenShipcancelledhttps://www.hurtigruten.com/practical-information/coronavirus-update/sailings-and-cancellations/antarctica/ 
Plantours KreuzfahrtenShipcancelledhttps://www.plantours-partner.de/antarktis.html 
SeabournShipcancelledhttps://www.seabourn.com/en_US/find-a-cruise.html#%7B!tag=destinationTag%7DdestinationIds=SN&%7B!tag=embarkTag%7DembarkPortCode=&%7B!tag=departTag%7DdepartDate=&%7B!tag=durationTag%7Dduration=&%7B!tag=shipsTag%7DshipId=&%7B!tag=cruisetypeTag%7DcruiseType=&%7B!tag=portsTag%7DportsOfCall=&soldOut=false&group.sort=departDate%20asc,price_EUR_anonymous%20asc&sort=departDate%20asc,price_EUR_anonymous%20asc 
Polar LatitudesShipcancelledhttps://polar-latitudes.com/dates-and-rates-2/ 
Cheesemans‘ Ecology SafarisShipcancelledhttps://cheesemans.com/coronavirus-disease-2019-covid-19 
Quark ExpeditionsShipcancelledhttps://www.quarkexpeditions.com/departures?f%5B0%5D=departure_region%3Aantarctic 
G AdventuresShipcancelledhttps://www.gadventures.com/coronavirus-travel-faq/ 
Hapag LloydShipcancelledn/a
Silversea CruisesShipcancelledNZ to Australia only
Poseidon ExpeditionsShipcancelledhttps://poseidonexpeditions.com/info-for-travelers/coronavirus-info/ 
Princess CruisesShipcancelledhttps://www.princess.com/plan/impacted-and-cancelled-cruises/ 
Bark EuropaShipcancelledhttps://www.barkeuropa.com/voyages#!antarctica-season-2020-2021 
Aurora ExpeditionsShipcancelledhttps://www.auroraexpeditions.com.au/voyage-status/ 
Celebrity CruisesShipcancelledhttps://www.celebritycruises.com/int/travel-alert/voluntary-suspension-of-cruising 
PonantShipNovember 2020https://en.ponant.com/destinations/antarctica 
Heritage ExpeditionsShipNovember 2020  (Domestic only)https://www.heritage-expeditions.com/destinations/subantarctic-islands-travel/#trips 
Lindblad ExpeditionsShipDecember 2020https://world.expeditions.com/itineraryfinder/#destinations=Antarctica 
Holland America LineShipDecember 2020https://www.hollandamerica.com/en_US/find-a-cruise.html#%7B!tag=destinationTag%7DdestinationIds=S&%7B!tag=departTag%7DdepartDate=&%7B!tag=durationTag%7Dduration=&%7B!tag=embarkTag%7DembarkPortCode=&%7B!tag=portsTag%7DportsOfCall=&%7B!tag=shipsTag%7DshipId=&%7B! tag=regionTag%7Dregions=&%7B!tag=cruisetypeTag%7DcruiseType=&soldOut=&start=0
Noble CaledoniaShipDecember 2020https://www.noble-caledonia.co.uk/about-noble-caledonia/coronavirus-company-update/ 
Antarpply Expeditions ShipDecember 2020https://antarpply.com/en/availability 
Zeghram ExpeditionsShipJanuary 2021https://www.zegrahm.com/travel-safety-advice 
Intrepid TravelShipcancelledhttps://www.intrepidtravel.com/ch/trip-suspensions 
Abercrombie & KentShipJanuary 2021https://www.abercrombiekent.co.uk/holiday-ideas/cruise-holidays/ak-expedition-cruise-calendar 
Antarctica XXIPlane/ShipJanuary 2021https://www.antarctica21.com/ 
Albatros ExpeditionsShipFebruary 2021https://albatros-expeditions.com/expeditions/antarctica 
Spirit of SydneyYachtFebruary 2021https://www.spiritofsydney.co/antarctic-peninsula-expedition-feb-2021/ 
Oceanwide ExpeditionsShipMarch 2021n/a
Icebird ExpeditionsYachtn/anot working
Cookson AdventuresYachtn/ahttps://cooksonadventures.com/yacht-expeditions/destinations/antarctica/ 
Sur ExpeditionsYachtn/an/a
Students on IceShipn/ahttps://studentsonice.com/expeditions/upcoming-expeditions/
Scenic ToursShipn/ahttps://www.scenicusa.com/ocean-cruises/antarctica 
Ocean ExpeditionsYachtn/an/a
Hanse ExplorerYachtn/an/a
Pelagic ExpeditionsYachtn/ahttp://www.pelagic.co.uk/programme.asp 
Selma ExpeditionsYachtn/anot updated
Gegenwärtig (Stand: 20. Oktober 2020) haben bereits 14 Anbieter ihre Saison ausgesetzt, 12 sind noch in Warteposition, wovon drei erst im Februar 2021 oder sogar März 2021 ggf. Reisen noch durchführen wollen. Neun Anbieter, die meisten Jachtbetreiber, haben keine Angaben auf ihren Seiten. Dies bedeutet de facto ein Ende der Antarktissaison 20/21.

Neben der Frage, ob ein Anbieter seine Reisen überhaupt durchführen wird, ist auch die Hin- und Rückreise ein Thema. Dies hängt jedoch nicht von den Betreibern ab, sondern von den Fluggesellschaften und den Zielländern ab. Zurzeit ist es so, dass Argentinien, Chile, Australien und Neuseeland keine Ausländer hineinlassen, auch nicht mit Quarantänezeiten und gültigen COVID-Tests. Die Falklandinseln beraten gleichzeitig darüber, ob sie die Einreisebestimmungen verschärfen sollen, um der neuen Situation in Grossbritannien und der Welt Rechnung zu tragen. Fluggesellschaften drängen zwar auf eine rasche Öffnung und präsentieren sich bereit, der Herausforderung, die COVID-19 an das Reisen stellt, entgegentreten zu können. Doch wo keine Öffnung der Länder geschieht, sind alle Konzepte nutzlos.

Wir weisen darauf hin, dass sowohl die Liste wie auch der Inhalt ohne Gewähr auf Vollständigkeit sind und den Informationsstandes des jeweiligen Tages repräsentieren. Der Inhalt der Webseiten ist Sache der Webseitenbetreiber und wir lehnen jeden Anspruch auf Richtigkeit des Inhalts der Webseiten ab.

Dr. Michael Wenger, PolarJournal

Mehr zum Thema:

Print Friendly, PDF & Email
error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Share This